[:de]Meine Philosophie[:en]My Philosophy[:]

[:de]Hochzeitsfotografie darf man nicht mit einer herkömmlichen Reportage vergleichen. Es geht bei meiner Arbeit weniger um das Festhalten des Hochzeitstages als vielmehr um die Suche nach Schätzen. Der schönste Tag im Leben sollte von seiner schönsten Seite gezeigt werden. Es sind manchmal die kleinen Luftsüprünge der Kinder, die Rosenblüten die auf dem Boden landen oder die glückerfüllten Blicke der Gäste die Ihre Hochzeit zu Ihrem Traumtag machen. Für mich als Fotograf, ist Jede Hochzeit immer ein neues Abenteuer.

Ich versuche, mich bei der Dokumentation einer Hochzeit in das Brautpaar hineinzuversetzen. Denn dann zählt auch der Blick für die kleinsten Details. Die Trauringe, die Torte, die Dekoration. Was wichtig für Sie ist, ist auch wichtig für mich. Mein Ziel ist es, dass Sie im Nachhinein Ihre Bilder sehen und sich nochmal in die Situation zurück versetzen können. Dass sie zurückgelehnt Ihre Hochzeit jedes Mal aufs Neue genießen können.

Dabei halte ich mich jedoch stets im Hintergrund. Braut, Bräutigam und Familie sollten sich nicht beobachtet fühlen, die Anspannung ist ja ohnehin groß. Das Resultat meiner Arbeit sind professionelle, aber vor allem natürliche Aufnahmen.

Was man auf den Hochzeitsfotos wiederfindet, sind weder Unnatürlichkeit noch Puppen. Was Sie und ich sehen möchten – sind Menschen und die Stimmung dieses einzigartigen Tages.

Anton Podolskiy/Hochzeitsfotografie Hannover.[:en]You shouldn’t compare wedding photography with a common coverage. My work is less about the mere conservation of your wedding day than a treasure hunt. The most beautiful day in your life should be presented from its most beautiful side, too. That’s why every wedding is like a completely new adventure to me.

At each wedding I’m trying to put myself into the bridal pairs position. Because then the look for the little details counts. The wedding rings, the flowers, the decoration. What is important to you is important to me, as well. Additionally, I don’t ignore the relatives and friends just making the wedding to such an emotional melting pot.

Simultaneously, I always keep myself in the background. Bride, bridegroom and their families shouldn’t feel observed – the tenseness is big anyhow. The result of my work will be professional, but natural photographs. What you find again on the wedding pictures neither is unnaturalness nor puppets. What you and me like to see – is human beings.[:]